Über Jeremy

Integrative Chinesische Medizin

Herzlich Willkommen!

Mein Name ist Jeremy Ross und auf dieser Webseite finden Sie Informationen über

Danke für Ihr Interesse.

Beste Grüße

Jeremy’s Ausbildung

Wissenschaft und Studium

1968 erwarb Jeremy Ross einen BSc. in Biologie an der Universität Birmingham, UK, und schloss mit “First Class Honours” ab. Dieser Abschluss spezialisiert sich auf Pflanzenphysiologie und Biochemie. Nach dem Studium ging Jeremy Ross für ein Jahr in die Forschung.

Anschließend absolvierte er eine Ausbildung am Department of Education der Universität Birmingham, die er 1971 mit Auszeichnung sowohl in der Theorie des Unterrichtens als auch in der Praxis des Unterrichtens abschloss.

Westliche Kräutermedizin

Jeremy Ross begann seine Ausbildung in westlicher Kräutermedizin bei Michael Tierra in San Francisco im Jahr 1973. Diese praktische Ausbildung basiert auf einer Synthese aus der Arbeit der amerikanischen Physiomediziner, insbesondere John Christopher, und der Kräuterweisheit der amerikanischen Ureinwohner.

Nach seiner Rückkehr nach England studierte er am College of Phytotherapy bei Hein Zeylstra, wo er 1982 seinen Abschluss machte. Später im selben Jahr wurde er Mitglied des National Institute of Medical Herbalists. Diese Ausbildung kombinierte die physiomedizinischen und empirischen Ansätze der Kräuterkunde mit einem Verständnis der Pflanzenpharmakologie und verband Jeremys Kräuterkunde mit seiner ursprünglichen Ausbildung in den botanischen Wissenschaften.

Chinesische Kräutermedizin

Bei Ted Kaptchuk in Holland schließte Jeremy Ross einen zweijährigen Kurs in chinesischer Kräutermedizin ab. Danach absolvierte er 1988 eine weiterführende Ausbildung in chinesischen Kräutern in Nanjing, China, wo er sich auf Herzkrankheiten, Gynäkologie und Pädiatrie spezialisierte.

Akupunktur

Jeremy Ross begann seine Akupunktur-Ausbildung in San Francisco bei Efrem Korngold. 1974 kehrte er nach England zurück und studierte an den Schulen von Dick van Buren, Jack Worsley und Royston Low. Diese Vielfalt der Ausbildung erwies sich als unschätzbar, da sie ihm drei sehr unterschiedliche Perspektiven auf die chinesische Medizin vermittelte, aus denen er eine Synthese für die Akupunkturlehre und -praxis bilden sollte.
Er graduierte 1977 am College von Jack Worsley und erwarb 1982 einen Bachelor of Acupuncture mit Auszeichnung am College der British Acupuncture Association.

Im Januar 1981 ging Jeremy nach Guangzhou, um bei Professor Wu Xin Jin zu studieren. Später besuchte er den ersten Akupunkturkurs für Fortgeschrittene in Nanjing, organisiert von Giovanni Maciocia, wo er das Glück hatte, bei Dr. Su Xin Ming zu studieren, dessen Weisheit, Freundlichkeit und Geduld eine Inspiration waren.

Jeremy’s Unterricht und Vorlesungen

Jeremy Ross ist einer der Pioniere auf dem Gebiet der Chinesischen Medizin in Europa und Nordamerika. Durch seine Bücher und Vorträge hat er die Entwicklung sowohl der Akupunktur als auch der Kräutermedizin im Westen maßgeblich beeinflusst.

Er ist bekannt für seine gut strukturierten Kurse, seine Fähigkeit, Fragen zu beantworten und Diskussionen anzuregen, und für seinen lebendigen und unterhaltsamen Vortragsstil. Er hat die Fähigkeit, komplexe Ideen zu verdeutlichen und theoretische Konzepte in praktischer klinischer Erfahrung zu erden.

Die Kombination von westlichen Kräutern und Chinesischer Medizin

Seit 25 Jahren hat sich Jeremy Ross auf die Integration von westlichen Kräutern und Chinesischer Medizin spezialisiert. Er hat ein neues integriertes System der Kräuterkombination entwickelt, das Konzepte aus der westlichen Kräutertradition, der Chinesischen Medizin und der Phytopharmakologie zusammenführt: Die Integrative Chinesische Medizin. Diese Synthese ermöglicht ein breiteres und tieferes Verständnis der einzelnen Kräuter, was eine anspruchsvollere Kräuterkombination und eine effektivere Verschreibung ermöglicht.

Jeremy Ross hat eine enorme Begeisterung für dieses Thema, auf dem er eine weltweit führende Autorität ist. Er gibt Schulungen, in denen er sowohl sein großes theoretisches Wissen als auch seine langjährige praktische Erfahrung weitergibt.

Klinische Ausbildungen

Jeremy Ross praktiziert Akupunktur und Kräutermedizin, sowohl in England als auch in den USA, seit 1977. Er ist nicht nur ein erfahrener Kliniker, sondern auch ein begnadeter Lehrer, der Praktikern zeigen kann, wie man einen komplexen Fall mit einer Fülle von verwirrenden Details aufgreift und zum Wesentlichen der wirklichen Bedürfnisse des Patienten vordringt.

Außerdem bildet er Praktiker darin aus, wie man ausgewogene Kräuterkombinationen zusammenstellt, die sowohl wirksam als auch sicher sind. Darüber hinaus lehrt er, wie man diese Kombinationen modifiziert, um den wechselnden Bedürfnissen des Patienten gerecht zu werden.

Jeremy’s Bücher

Integrative Chinesische Medizin

Jeremy Ross veröffentlichte seine letzten Bücher im Verlag Systemische Medizin ( www.verlag-systemische-medizin.de )

Zu denen zählen die zweite Auflage seiner “Klinischen Materia Medica” und sein Buch “Die Rezepturen”. In der klinische Materia Medica werden 120 Monographien westlich gebräuchlicher Arzneipflanzen zusammengestellt, ganz abgestimmt auf den therapeutischen Praxisalltag. In einer zentralen Tabelle findet der Leser für jedes Mittel die differenzialtherapeutisch relevanten Informationen zu Indikationen, Wirkungen und Arzneipaaren aus chinesischer und klinischer Sicht.

Innovativ. Effektiv. Zukunftsweisend.
Die auf die Praxisbedürfnisse maßgeschneiderte Arzneimittellehre, um westliche Arzneien nach den Prinzipien der Chinesischen Medizin anzuwenden.

In dem Buch “Die Rezepturen” beschreibt Jeremy Ross ausführlich über 300 Basisrezepturen und nahezu 900 Modifikationen. Über 15 Kapitel, strukturiert nach westlichen Indikationsgruppen, wird der Leser anhand von Differenzierungstabellen schnell zur wahlanzeigenden Rezeptur geführt. 

Die Innovation in der Chinesischen Medizin
Nach der Klinischen Materia Medica folgt hier der lang erwartete Rezepturenband zum Konzept “Westliche Arzneien und Chinesische Medizin” von Jeremy Ross. Über 300 Rezepturen und ein systematisches Erschließungskonzept. Dieses Buch ist der Praxis “auf den Leib” geschneidert.