Webinare

Integrative Chinesische Medizin

Erschöpfungszustände gehören zu den häufigsten und komplexesten Erkrankungen, die Arbeitsfähigkeit, Partnerschaften sowie die Lebensqualität nachhaltig beeinträchtigen.

Vier Beschwerdebilder von Erschöpfung

Im Fokus dieses Webinars stehen vier häufige und komplexe klinische Befunde, die als schwer behandelbar gelten:

  • Burnout
  • Chronisches Müdigkeits-Syndrom (CFS) und Fibromyalgie-Syndrom (FMS)
  • Anämie
  • Restpathogene Faktoren

Ein Webinar in zwei Teilen von Jeremy Ross

Zeiten: An den jeweiligen Tagen von 9:00 bis 17:00 Uhr (mit Pausen)
Sprache: Englisch mit deutscher Simultanübersetzung
Teilnahmegebühr: € 600,- (inkl. MwSt)

4-tägiges Wochenendwebinar
in zwei Teilen

Die Therapie von Erschöpfungszuständen mit westlichen Arzneipflanzen

ICM – Integrative Chinesische Medizin

Referent: Jeremy Ross

Teil 1: 08./09.05.21

Teil 2: 22./23.05.21

Die Therapie von Erschöpfungszuständen mit westlichen Arzneipflanzen

– Beschwerdebilder –

Burnout

Sie lernen acht Rezepturen zur Behandlung von Burnout durch Überarbeitung und /oder Stress kennen. Dabei ist es wichtig, die Persönlichkeitstypen Niere, Leber, Herz und Milz zu differenzieren. Jeweils vier Rezepturen fokussieren auf die Akut- und auf die Nachbehandlung in der Rekonvaleszenz-Phase.

CFS und FMS

Die beiden Krankheitsbilder chronisches Müdigkeits-Syndrom (CFS) und Fibromyalgie-Syndrom (FMS) kombinieren Erschöpfung mit Muskelschmerzen und wiederkehrenden niedrig-gradigen Fieberschüben und erfordern eine spezielle Behandlung. Jeremy wird spezielle Rezepturen für CFS und FMS vorstellen sowie spezielle therapeutische Techniken für die betroffenen Patienten.

Anämie

Blutarmut ist eine der häufigsten Ursachen für Erschöpfung, vor allem Frauen sind hiervon betroffen. Anämie tritt oft in Kombinationen mit spezifischen Begleitbeschwerden auf. Entscheidend ist, diese sorgfältig zu unterscheiden:

  • Verdauungsschwäche
  • Hepatische Schwäche
  • Blutverlust + Prostration
  • Verdauungsbedingte Blutungen durch nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAID)
  • Colitis ulcerosa
  • Amenorrhö + Unterernährung
  • Postnatale Erschöpfung und Depression

Restpathogene Faktoren

Restpathogene Faktoren folgen vor allem in der Chinesischen Medizin bekannten Mustern:

  • Patienten können nach einer Erst-Infektion oder Erkrankung nicht oder nur unvollständig ihr ursprüngliches Gesundheits- und Energie-Niveau erreichen.
  • Restpathogene sorgen für rezidivierende Neuerkrankungen
  • RP-Muster können auf virale Infektionen (z.B. Influenza oder COVID-19) oder bakterielle Infektionen (Tonsillitis), Pilz- oder Protozoen-Infektionen folgen.
  • Langwierige Erschöpfungszustände nach einer Infektion

Die Therapie von Erschöpfungszuständen mit westlichen Arzneipflanzen

– Allgemeine Hinweise –

Praktische Übungen und Fallbeispiele von Teilnehmern

Fallbeispiele oder Aufgaben zur Materia Medica oder zum Rezeptieren werden von den Teilnehmern während des Webinars in Gruppen oder optional in der Nachbereitung daheim durchgeführt. So werden alle auf das systematische Vorgehen bei komplexen Krankheitsverläufen vorbereitet.

Außerdem sind die Teilnehmer eingeladen, eigene akute Patienten vorzustellen und zu diskutieren. Anamnesebögen werden hierfür vor dem Webinar zur Verfügung gestellt.

Hohe Praxisrelevanz

Sie können die vorgestellten Rezep­turen unmittelbar nach diesem Kurs in der Praxis anwenden und erhalten ein umfassendes Kurs-Skript mit allen Details für eine sichere und effektive Anwendung.

Wer profitiert von diesem Webinar?

Dieser Webinar wendet sich an Therapeuten mit einem grundlegen­den Verständnis der Chinesischen Funktionskreise, z.B. an Ärzte mit Zu­satz­bezeichnung Akupunktur sowie alle Therapeuten der Chinesischen oder westlichen Phytotherapie. Eine vorherige Ausbildung in westlicher oder chinesischer Phytotherapie ist nicht erforderlich.

Integrative Phytotherapie

Der Schwerpunkt in diesem Kurs liegt auf der Verwendung westlicher Arznei­pflanzen nach dem neuem Konzept einer Integrativen Chine­sischen Medizin (ICM), unter Berücksichtigung empirischer Er­fahrungen und auf der Grundlage heutiger pharmakologischer Stan­dards.

Neues Diagnose- und Behandlungssystem

Sie erleben ein neuartiges und sehr strukturiertes Diagnose- und Behand­lungssystem, das auf vier physio­logischen Ungleichgewichten basiert. Das ICM-System erleichtert die Auswahl der passenden Arznei­pflanzen und Rezepturen ungemein. Sie werden dieses System nach dem Webinar bei der Therapie viraler respiratorischer Infektionen an­wenden können.

Empfohlene Literatur zum Kurs

Klinische Materia Medica

300 Arzneikombinationen für die heutige klinische Praxis mit Modifikationen

zum Buch

Die Rezepturen

Monographien zu 120 westlichen Arzneipflanzen, einschließlich umfangreicher Angaben zu Sicherheit und Dosierung

zum Buch

Sie haben Fragen zum Webinar? Schreiben Sie uns!

15 + 4 =

ICM–Yang Sheng:

Die Coach-Ausbildung

  • Lernen Sie, Ihre Klienten und Patienten zu einem gesundheitsfördenden und krankheitsvermeidenden Lebensstil zu befähigen.
  • Steigern Sie die Lebensqualität Ihrer Klienten und Patienten und damit Ihren Behandlungserfolg.
  • Experten sagen uns: „Keine Therapie ohne Lebensstil-Coaching, keine TCM-Therapie ohne  Yang Sheng-Coaching.“